Kleine Knobelkünstler ganz groß

Von Sebastian Pötzsch - Magdeburger Volksstimme vom 21.05.2014

 

In den Räumen der Kreissparkasse Börde in Oschersleben herrschte in diesen Tagen ein reges Treiben. 19 Mathe-Asse aus elf Grundschulen des Landkreises Börde waren zusammen mit ihren Eltern, Großeltern und Freunden in die Bodestadt gereist. Auf dem Programm stand die Auszeichnungsveranstaltung der zweiten Stufe der Mathematikolympiade des Schulbezirks Oschersleben. Nachdem Marco Dahlke im Namen der Kreissparkasse Börde die Veranstaltung eröffnete, richtete die Direktorin der Reitersteinschule Hornhausen, Anke Goltz, noch einige Dankesworte an die Runde. Rosemarie Behnert von der Kinder- Uni Magdeburg überraschte anschließend alle anwesenden Mathe- Olympioniken mit einer Einladung in die Landeshauptstadt. Außerdem hatte Florian Sachs, Mathematikstudent an der Otto-von-Guericke- Uni Magdeburg, einige kni ige Aufgaben für die Kinder und ihre Begleiter vorbereitet. "So manche Köpfe rauchten und am Ende fassten alle die Erkenntnis, dass sich einige Rätsel besser mit einem kühlen Kopf als mit dem Taschenrechner lösen lassen", sagte Monique Friedo von der Kreissparkasse Börde. Den Abschluss der Veranstaltung bildete die große Siegerehrung. Die besten Ergebnisse erzielten Philipp Kossahl von der Grundschule in Harbke und Jan Kampe von der Grundschule in Hötensleben. Beide erreichten das Prädikat "sehr gut". Außerdem wurden alle Kinder mit prall gefüllten Sportbeuteln und Büchern von der Kinder-Uni für ihre guten und sehr guten Leistungen belohnt.

 

© 2014 PMG Presse-Monitor GmbH

Letzte Änderung: 15.11.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: